So sehr sich 2016 von Zeit zu Zeit in die Länge gezogen hat, so schnell war es am Ende dann auch vorbei. Über den Jahreswechsel hatte ich nun Zeit, das Jahr 2016 reflektieren zu lassen und mir Gedanken zum neuen Jahr zu machen.

Ein Blick auf 2017

Persönlich war ich noch nie ein Fan von unsinnigen Neujahrsvorsätzen, welche man meist nicht einhält oder nach wenigen Wochen bereits vergessen, oder besser gesagt verdrängt, hat. In den letzten Jahren habe ich stattdessen damit begonnen, das vorherige Jahr Revue passieren zu lassen, dankbar für all die tollen Erlebnisse zu sein und alle positiven Aspekte auch ins neue Jahr zu übernehmen. 

Anbei möchte ich ein paar Gedanken mit euch teilen, was sich 2017 vor allem bezogen auf diesen Blog ändern wird - oder eben auch nicht.

Häkeln und Nähen - und das immer größer werdende Stoff- und Wollelager

Den meisten Handarbeitswütigen erzähle ich hier wahrscheinlich nichts Neues. Man ist begeistert von einem neuen Projekt, bestellt die passende Wolle oder kauft den richtigen Stoff und hat am Ende dann doch immer etwas über. Doch was machen wir alle, anstatt die Reste erst einmal zu verarbeiten? Richtig, wir stürzen uns in neue Projekte und unser Materiallager wird immer größer. Dieses Jahr möchte ich, vor allem aus Platzgründen, meine Reste reduzieren und Tipps für die sinnvolle Verwendung hier im Blog teilen.

Ein Blick auf 2017

Reisen, Reisen, Reisen

Meiner Meinung nach kann man ja gar nicht oft genug verreisen und Neues erleben. Nachdem es mich 2016 nach Schweden, an den Gardasee und ins Allgäu verschlagen hat, möchte ich auch dieses Jahr wieder viel an neue Orte reisen. Vor allem sollen 2017 auch mehr Kurz- und Tagestrips dazukommen, welche am Wochenende oder an einzelnen Urlaubstagen unternommen werden können. Dabei soll der Fokus noch mehr auf der Natur und dem Wandern, und auch atemberaubenden Ausflugszielen ganz in der Nähe, liegen. Von allen Reisezielen werde ich natürlich hier berichten.

Die Kunst der Fotografie

2016 habe ich mir endlich - nach Jahren mit einer kleinen Kompaktkamera - meine erste, "richtige" Kamera zugelegt. Als Einstiegsmodell sollte es eine nicht zu teure Systemkamera werden. Entschieden habe ich mich dann für die Canon EOS M10* und bin bisher wirklich sehr zufrieden. Wer noch blutiger Anfänger ist und nicht zu viel investieren möchte, für den ist diese Kamera wirklich perfekt! In 2017 möchte ich noch mehr schöne Fotos schießen und vor allem besser fotografieren lernen. Denn ich gebe zu, die manuellen Einstellungen der Kamera benutze ich zur Zeit noch sehr selten. Das Ergebnis wird man dann hoffentlich hier im Blog sehen.

Du bist, was du liest

Schon als Kind habe ich gerne und auch wirklich viel gelesen. Nachdem es dann vor allem zu Studiumszeiten weniger wurde - man musste hier ja schon genug Lernstoffrelevantes lesen - habe ich 2016 wieder vermehrt zum Buch gegriffen. Im neuen Jahr möchte ich jetzt noch mehr lesen, denn es gibt nichts Schöneres, als seine Fantasie walten zu lassen und sich in eine gute Geschichte hineinzuversetzen. Als letztes Buch des Jahres 2016 habe ich Über uns der Himmel, unter uns das Meer* von Jojo Moyes geradezu verschlungen. Ich liebe den Schreibstil der Autorin und wurde von der Geschichte über Kriegsbräute nach dem 2. Weltkrieg fasziniert. Nachdem ich 2016 bereits Ein ganzes halbes Jahr* von ihr gelesen hatte, werde ich 2017 wahrscheinlich noch mehr Bücher von Jojo Moyes lesen. Aber auch neue Autoren, unbekanntere Werke und sogenannte Klassiker stehen auf meiner Liste.

Ein Blick auf 2017

Mein Balkongarten

Die Balkongartensaison geht für mich dieses Jahr bereits in die vierte Runde. Auch 2017 möchte ich wieder Neues ausprobieren, aber auch die Klassiker wie Tomaten, Bohnen und Salat stehen wieder auf meiner Liste. Natürlich werdet ihr auch hierüber dieses Jahr einiges lesen - von der Planung bis zur Ernte, inklusive aller Erfolge und Misserfolge.

Nachdem ich meinen Blog leider viele Jahre eher sporadisch mit neuen Beiträgen bestückt habe, möchte ich dieses Jahr wirklich regelmäßig Blogbeiträge erstellen und teilen. Das letzte Jahr habe ich in dieser Hinsicht schon sehr gut beendet, und dieses Jahr bin ich vollauf motiviert, dass es noch besser wird. Seid gespannt!

*Affiliate Link

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren

Bei haus of crochet dreht sich alles um Handarbeiten & DIYs, die Liebe zum Gärtnern und das Reisen! Immer mit dabei sind natürlich Wolle und Häkelnadel. Tauche ein in meine Welt - be calm and crochet on! Mehr erfahren..

Neues im Blog

Produkttest: Kräutertopf mit Pflanzglocke

Es ist Oktober, und noch können wir die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres genießen. Auch der Balkongarten gibt noch die ein oder andere kleine Ernte ab (wobei es sich bei den Chilis mal wieder um eine riesige Ausbeute gehandelt hat!). Zeit also sich Gedanken zu machen, wie man sich auch im Winter mit ein paar selbstgezogenen Leckereien versorgen kann.

Weiterlesen ...
Follow

Neues im Shop

Viele kuschelige Schals und Wohndecken für die kalte Jahreszeit! Gleich hier vorbeischauen!

0
Geteilt