Während es im März in Deutschland noch sehr wechselhaft ist und die Nächte bitterkalt sind, ging es für eine Woche ins Warme nach Teneriffa. Dies war nach einer Reise nach Lanzarote vor einigen Jahren mein zweiter Urlaub auf den Kanaren. Während der sieben Tage auf einer der beliebtesten Inseln westlich von Afrika habe ich auch einige Zeit an unterschiedlichen Stränden verbracht und hierbei meine vier Favoriten entdeckt.

Die vier schönsten Strände auf Teneriffa - haus of crochet

1. Playa de San Juan 

Mein absoluter Lieblingsstrand! Im Westen von Teneriffa gelegen, lädt der ruhige Strand des Örtchens Playa San Juan zu einem entspannten Tag ein. Etwas südlich des Touristenmagneten Los Gigantes ist man noch fern des Massentourismus und teilt sich den Strand hauptsächlich mit Einheimischen oder einigen entspannten Touristen bzw. Rentnern, welche dauerhaft auf der Insel wohnen. 

Die vier schönsten Strände auf Teneriffa - Playa de San Juan

Die ruhig gelegene Bucht bietet hierbei alles, was man sich für einen Strandtag wünscht: dunkler Sand, schattenspendende Palmen sowie Toiletten, Umkleiden, Strandduschen und zu mietende Liegen mit Sonnenschirmen. Auch kann ganz in der Nähe des Strandes geparkt werden, und dennoch führt keine lärmende Straße am Liegebereich vorbei. Hier lässt es sich einen ganzen Tag aushalten! Zudem sehr bezaubernd: Der Blick auf den kleinen Hafen, welcher an den Strand angrenzt.

Die vier schönsten Strände auf Teneriffa - Playa de San Juan

Ganz in der Nähe finden sich dann viele kleine Restaurants entlang der Promenade, in denen man zur Mittagszeit eine kurze Sonnenpause einlegen kann. Mein Tipp: Das Jamon Jamon, welches mit einem super freundlichen Personal und leckeren Tapas sowie Fleisch- und Fischgerichten glänzt. 

2. Playa de las Américas

Ich sage es gleich vorweg: Playa de las Américas ist ein Touristenort, wie er im Buche steht. Auf dem Weg zum Strand kommt man vor allem an vielen britischen und irischen Pubs und Restaurants vorbei, was Aufschluss über die Hauptzielgruppe des Ortes gibt. Wer es dann aber doch an den gleichnamigen Strand schafft, wird mit einem wahren Surferparadies belohnt. Im Südwesten von Teneriffa gelegen ist der Strand zudem ein Garant für viele Sonnenstunden.

Die vier schönsten Strände auf Teneriffa - Playa de las Américas

Der weitläufige Strand besteht aus grobkörnigem, helleren Sand und verläuft entlang der Touristenmeile von Playa de las Américas. Da es hier häufiger entsprechende Winde und Wellen zu geben scheint, befinden sich direkt am Strand Surfschulen und man kann auch viele geübte Surfer beobachten.

Die vier schönsten Strände auf Teneriffa - Playa de las Américas

Ein weiteres Highlight sind die Einkerbungen, welche das Meer im dunklen Gestein hinterlassen hat. Wirklich ein tolles Naturschauspiel! 

3. Playa de las Teresitas

Der wohl bekannteste und für viele auch schönste Strand liegt ganz im Nordosten, etwa 10 Autominuten nördlich der Hauptstadt Santa Cruz. Der kilometerlange Sandstrand unterscheidet sich allein von der Farbe her schon von den anderen Stränden der Insel, denn hier liegt heller Sand, welcher extra künstlich aufgeschüttet wurde. 

Die vier schönsten Strände auf Teneriffa - Playa de las Teresitas

Direkt am Strand befindet sich eine Vielzahl an Parkplätzen und der Strand bietet genug Platz, sodass jeder dort eine schöne Liegefläche für sich findet. Der Playa de las Teresitas nördlich von San Andrés ist bei Touristen sehr beliebt, kann aber durch die östliche Lage auch wechselhaftes Wetter mit sich bringen. So war es während meines Besuches sehr windig, was in Kombination mit dem feinen Sand nicht sehr erfreulich war.

4. Playa de los Cristianos

Dieser Strand ist einer von vielen im Touristenort Los Cristianos, bietet aber für mich einen ganz besonderen Reiz. Denn von hier aus kann man abends nicht nur einen wundervollen Sonnenuntergang betrachten, sondern auch den Fähren, welche zwischen den Kanarischen Inseln pendeln, zuschauen. So lässt es sich hier auch in den späten Stunden, wenn es zu kalt zum Baden geworden ist, problemlos aushalten. Gleich neben dem Strand gibt es einen großen, wenn auch kostenpflichtigen Parkplatz.

Die vier schönsten Strände auf Teneriffa - Playa de los Cristianos

Neben diesen vier Stränden, welche für mich während der Woche die schönsten auf Teneriffa waren, gibt es natürlich noch eine Vielzahl großer und vor allem kleiner Strände, welche über die ganze Insel verteilt sind und oft als kleine Badebuchten für Einheimische dienen. Welches ist dein Lieblingsstrand auf der Insel?

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren

Bei haus of crochet dreht sich alles um Handarbeiten & DIYs, die Liebe zum Gärtnern und das Reisen! Immer mit dabei sind natürlich Wolle und Häkelnadel. Tauche ein in meine Welt - be calm and crochet on! Mehr erfahren..

Neues im Blog

Produkttest: Kräutertopf mit Pflanzglocke

Es ist Oktober, und noch können wir die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres genießen. Auch der Balkongarten gibt noch die ein oder andere kleine Ernte ab (wobei es sich bei den Chilis mal wieder um eine riesige Ausbeute gehandelt hat!). Zeit also sich Gedanken zu machen, wie man sich auch im Winter mit ein paar selbstgezogenen Leckereien versorgen kann.

Weiterlesen ...
Follow

Neues im Shop

Viele kuschelige Schals und Wohndecken für die kalte Jahreszeit! Gleich hier vorbeischauen!

0
Geteilt