Dunkelgrüne Wälder, hohe Berge und wunderschöne Seen - das alles zeichnet den Schwarzwald aus. Das Gebiet, welches sich einmal längs durch fast ganz Baden-Württemberg erstreckt, bietet Natur, so weit das Auge reicht. Mittendrin liegt der Wilde See - ein unberührtes Naturerlebnis.

Schwarzwald erleben - Wilder See

Für unsere Wanderung zum Wildsee sind wir am Seibelseckle an der Schwarzwald Hochstraße gestartet, einem Winterskigebiet, welches in den warmen Monaten viele Parkplätze bietet und als Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Wanderungen genutzt werden kann. Von dort aus ging es bei wunderschönem Frühlingswetter immer bergauf, sodass man einen außergewöhnlichen Blick ins Tal und über Seebach genießen konnte.

Schwarzwald erleben - Wilder See

Durch die bezabernde Natur des Schwarzwaldes und des Naturschutzgebiets Wilder See - Hornisgrinde ging es zum ersten Stopp, dem Wildseeblick, den wir nach ca. 1,5 Stunden erreichten. Von hier aus kann man über die unberührten Wälder und den Wilden See im Tal blicken. 

Schwarzwald erleben - Wilder See

Der Abstieg zum Wildsee selbst ist dann recht steil und nur für trittsichere Personen geeignet. Denn rund um den See befindet sich ein Bannwald - ein Gebiet, in dem die Natur noch sie selbst sein kann, und in der seit über 100 Jahren der Mensch nicht mehr in den Ablauf eingreift. So werden hier keine Bäume gerodet, sondern diese sterben an Alterstod. Immer wieder muss man daher auf dem halbstündigen Weg ins Tal über umgefallene Baumstämme klettern. Doch wenn man dann das Ziel erreicht hat, wird man mit einem idyllischen und nahezu mystischen See belohnt. Der Wilde See lädt hier zu einer kleinen, entspannten Pause ein.

Schwarzwald erleben - Wilder See

Der Wildsee ist nicht nur ein Wanderziel, an dem man sich ausruhen und frische Kraft tanken kann, sondern auch ein wundervoller Ort für Fotografen! Die hohen Nadelbäume, welche den See ringsum umgeben, das klare Wasser und der kleine Sandstrand lassen Fotografenherzen höher schlagen. Wir waren zur Mittagszeit, als die Sonne am höchsten stand, am See, doch ich kann mir vorstellen, dass sich hier vor allem in den frühen Morgen- und späten Abendstunden ein tolles Lichtspektakel ereignet.

Schwarzwald erleben - Wilder See

Anschließend kann über einen Rundweg wieder zurück zum Seibelseckle gewandert werden. Hierfür stehen mehrere ausgeschilderte Wege zur Verfügung. Wir haben uns für eine Runde über Hinterlangenbach entschieden und haben insgesamt ca. 4 Stunden für unsere Wanderung benötigt.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren

Bei haus of crochet dreht sich alles um Handarbeiten & DIYs, die Liebe zum Gärtnern und das Reisen! Immer mit dabei sind natürlich Wolle und Häkelnadel. Tauche ein in meine Welt - be calm and crochet on! Mehr erfahren..

Neues im Blog

Greetsiel - malerisches Fischerdörfchen an der Nordsee

Den Stress hinter sich lassen und einfach die Seele baumeln lassen - mit diesem Hintergrund ging es Ende August an die Nordsee, genauer gesagt in das kleine Dorf Greetsiel in Ostfriesland. Bereits Anfang des Jahres hatte ich dort für vier Nächte eine Ferienwohnung gebucht, denn Greetsiel, das als urig ostfriesisch gilt, ist ein beliebtes Reiseziel und vor allem in den Sommermonaten stark besucht. 

Weiterlesen ...
Follow

Neues im Shop

Viele kuschelige Schals und Wohndecken für die kalte Jahreszeit! Gleich hier vorbeischauen!

0
Geteilt