Immer wieder stoße ich auf interessante Designer, deren Kreativität und Hingabe mich begeistern. Eine Auswahl dieser Talente und ihrer Designs möchte ich hier im Blog mit dir teilen. Heute im Designertreffen: Viktoria Boldt!

Wer steckt hinter dem Label Viktoria Boldt?

Das bin ich - Viktoria Boldt, 26 Jahre alt, studierte Modedesignerin, geboren und wohnhaft in Berlin! Ich liebe Handarbeiten jeglicher Form und bin ständig am Werkeln und neue Sachen ausprobieren. Deshalb habe ich nun nach einigen Jahren Berufserfahrung entschieden, dass es an der Zeit ist, mein Hobby zum Beruf zu machen und mein eigenes Label zu starten.
 
 
Wie bist du zum Designen gekommen?
 
Den Grundstein zu meiner Berufswahl haben meine Mutter und Großmutter in meiner Kindheit gelegt. Schon von klein auf bin ich in einem Umfeld mit großer Liebe zur Handarbeit aufgewachsen, habe mit vier Jahren Stricken gelernt und mit 7 meine erste pinke Kindernähmaschine zum Geburtstag bekommen, da ich immer mithalten wollte. Zwar war die Handarbeit immer ein großer Teil meines alltäglichen Lebens, aber so richtig ausgeformt hat sich die Idee erst, als ich aus Interesse heraus zu einem Tag der offenen Tür an der Modeschule ESMOD in Berlin gegangen bin. Innerhalb von Wochen war die Entscheidung besiegelt und ich habe mich dort beworben!
 
Wie würdest du den Stil deines Labels bezeichnen?
 
Der Stil meines Labels besteht aus dem Reiz der Gegensätzlichkeiten. Dabei verknüpfe ich verschiedene Stilrichtungen, wie etwa meine Stoff- und Lederarmbänder, die unter die Rubrik Festival-Style fallen würden, mit opulenten Perlenstickereien, wobei sehr interessante neue Kombinationen entstehen. Meinen Stil würde ich daher als eine Mischung aus lässig und extravagant bezeichnen, immer mit dem gewissen Etwas und viel Liebe zum Detail! Ich persönlich trage gerne viel und vor allem großen Schmuck, kann aber verstehen, wenn es jemand anders handhabt. Daher ist es mir wichtig, sowohl schlichte als auch sehr auffällige Dinge anzubieten, um ein großes Spektrum zu erreichen und eine Vielfalt an Kombinationen zu bieten!
 
 
Wo kann man deine Designs kaufen?
 
Zur Zeit verkaufe ich meine Designs hauptsächlich über meinen DaWanda-Shop "Viktoria Boldt Accessoires", außerdem noch im "The Shit Shop" von Bonnie Strange in Berlin Mitte und demnächst auch bei "Milumée", dem Schmuck-Onlineshop von Fiona Erdmann. Von Zeit zu Zeit bin ich auch auf ausgewählten Kreativ-Märkten mit einem Stand anzutreffen. Der nächste Markt ist das Sommerfest der Malzwiese.
 
Wo kann man mehr über dich und dein Label erfahren und dir folgen?
 
Am meisten Aktuelles erfährt man über meine Facebook Fanpage, dort poste ich regelmäßig, was es Neues gibt, woran ich arbeite und meine neuesten Schätze! Außerdem kann man mir auf TwitterInstagram und Pinterest folgen und natürlich nicht zu vergessen mein DaWanda-Onlineshop!
 
 
Vielen Dank an Viktoria für das nette Interview und weiterhin viel Erfolg als Designerin!

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren

Bei haus of crochet dreht sich alles um Handarbeiten & DIYs, die Liebe zum Gärtnern und das Reisen! Immer mit dabei sind natürlich Wolle und Häkelnadel. Tauche ein in meine Welt - be calm and crochet on! Mehr erfahren..

Neues im Blog

Tutorial: Grey Granny Square Decke

Irgendwie befinde ich mich gerade richtig im Häkeldeckenfieber! Vor Kurzem habe ich online ein Bild einer grauen, schlichten Häkeldecke gesehen und war begeistert. Normalerweise liebe ich ja Decken in sämtlichen Formen und Farben, aber diesmal musste es ein schlichtes Exemplar sein. Hier zeige ich dir, wie du ganz einfach die Grey Granny Square Decke selbst häkeln kannst!

Weiterlesen ...
Follow

Neues im Shop

Viele kuschelige Schals und Wohndecken für die kalte Jahreszeit! Gleich hier vorbeischauen!

0
Geteilt